Gas geben und dabei die Umwelt schonen

Elektronische Gaspedale und Handgasdrehgriffe unterstützen auf vielfache Weise

Erinnern Sie sich noch? Der Wind in den Haaren und „Born to be Wild“ schallte aus dem Radio. Sorglos traten Autofahrer auf das Gaspedal.

Heute sind wir mehr denn je auf Mobilität angewiesen, denn der Transport von Menschen und Gütern sichert Wohlstand und Wachstum. Die Sorglosigkeit jener Zeit wandelte sich zu einem hohen Umweltbewusstsein, denn der Schadstoffausstoß bei Fahrzeugen aller Art ist DIE große Herausforderung unserer Zeit und wird seit einigen Jahren per Gesetzgebung geregelt. In Europa gelten heute die Vorgaben der Euro 6, aber auch Länder mit aktuell geringeren Standards haben die Notwendigkeit zur Emissionsreduktion längst erkannt und handeln entsprechend. Als Beispiel sei hier Indien erwähnt. Dort gilt für Neufahrzeuge ab 2020 der Standard BS VI, somit nähert man sich faktisch in kürzester Zeit dem europäischen Standard an.

Elektronik als Wegbereiter für Fahrdynamik und Emissionssenkung

Gefordert sind künftig vor allem die Hersteller von Sensoren und elektronischen Systemen wie Gaspedalen und Handgasdrehgriffen.

Die stetige Absenkung der Limits für den Schadstoffausstoß fordert immer genauere elektronische Signale und deren Umsetzung im Fahrzeug innerhalb von Millisekunden. Nur wenn diese komplexe Abstimmung der Systeme reibungslos funktioniert, werden Fahrzeuge durch die Reduktion des Kraftstoffverbrauches effizienter und schonen somit die Umwelt.
Bereits seit mehr als drei Jahrzehnten ist AB Elektronik als anerkannter Entwicklungspartner an zukunftsweisenden Lösungen beteiligt, die sich unter anderem als ständige Optimierung der Produktpalette elektronischer Gaspedale präsentieren. Das in Europa (Werne an der Lippe) ansässige Kompetenzzentrum für diesen Produktbereich ist führend in der Entwicklung von Produkten und Prozessen, die in globalen Standorten in die Serienproduktion überführt werden.

Human Machine Interface: Fahrpedalmodul und der elektronische Handgasdrehgriff

Als Kommunikationsschnittstelle zum Fahrer erfasst ein im Gaspedalmodul integrierter Sensor zu jedem Zeitpunkt die Position der Pedalplatte und bei elektronischen Handgasdrehgriffen die Position des Handgriffes. Diese Information leitet der Sensor sehr schnell und ohne Genauigkeitsverluste an ein Steuergerät weiter. Das Steuergerät kommuniziert mit einer Verstelleinheit an der Drosselklappe, und diese schließt oder öffnet, entsprechend dem empfangenen Signal, mehr oder weniger weit.
Es folgt eine Prozesskette, die Einfluss auf die komplette Motorsteuerung nimmt und die mit anderen Steuergeräten wie beispielsweise ESC, ASR etc. kommuniziert. Neben den wichtigen Effizienzaspekten werden also parallel noch Funktionseinheiten für Komfort und Sicherheit mit den entsprechenden Signalen eines einzigen Sensors im Gaspedalmodul oder Handgasdrehgriff gesteuert.
Die Komplexität der Prozesse, die allesamt auf dieses eine Signal angewiesen sind, erfordert elektronische Lösungen mit entsprechenden Technologien, die exakt auf die Bedürfnisse der jeweiligen Applikation ausgelegt sind.

Ständige Optimierung der Technologie eröffnet weitere Funktionen

Die Erkenntnis, dass die oben beschriebene komplexe Prozesskette nach elektronischer Steuerung verlangt, führte dazu, dass AB Elektronik bereits 1998, seinerzeit als einer der ersten Anbieter, eine Entwicklung für „Drive by Wire“ – also ein elektronisches Gaspedal auf den Markt brachte. Heute setzen immer mehr Fahrzeughersteller Pedale dieser Art ein, und die klassischen Bowdenzüge in den Fahrpedalen werden nach und nach verdrängt.

AB Elektronik – technologische Vielfalt garantiert optimale Lösung

In den aktuellen Generationen der Gaspedalmodule bzw. elektronischer Handgasdrehgriffe ist ein Positionssensor integriert, der den Winkel der Pedalplatte bzw. des Drehgriffs in ein elektrisches Signal umwandelt. Dadurch lassen sich die Signale vom Pedal oder Drehgriff ohne Verluste direkt an das Steuergerät weiterleiten.
Als Sensortechnologien kommen bei den Gaspedalmodulen die berührungslose HALL-Technologie und die konzerneigene Autopad®-Technologie zum Einsatz. Autopad® basiert auf einer berührungslosen Induktivtechnologie und arbeitet mit einem statischen und einem beweglichen Target. Darüber hinaus werden auch berührungsbehaftete, sogenannte potentiometrische Sensortechnologien verwendet.
Die Signale werden in allen Fällen sehr schnell, stabil und absolut exakt übertragen und unterstützen damit die Anforderungen modernster Fahrzeuge auf dem Markt. Der Großteil der von AB entwickelten Gaspedale setzt auf die bewährte Autopad®-Technologie, eine patentrechtlich geschützte Eigenentwicklung, die sich bereits millionenfach bewährt hat und auch in Chassis-Anwendungen zum Einsatz kommt, was ihre robusten Eigenschaften unterstreicht.

Autopad® beruht auf dem physikalischen Prinzip der Induktivität. Der benötigte Bauraum ist im Vergleich zu anderen Systemen klein und lässt sich problemlos in das Pedalgehäuse integrieren. Die EMV-Festigkeit sowie die Signalqualität sichern höchste Anforderungen in Applikationen unserer Premiumkunden ab und bieten eine kosteneffiziente Basis für kundenindividuelle Entwicklungen.

Elektronische Gaspedale und Handgasdrehgriffe – Flexibilität ist gefragt

Elektronische Fahrpedalmodule von AB Elektronik zeichnen sich neben den hervorragenden elektronischen Eigenschaften insbesondere durch die hohe Flexibilität für kundenindividuelle Anpassungen im PKW-Segment aus. Spezielle Ausführungen für LKWs sowie elektronische Handgasdrehgriffe werden an namhafte Hersteller geliefert.

Individuelle Lösungen für unterschiedliche Volumen und Applikationen

AB Elektronik GmbH, Gaspedale, stehend, hängend, Handgasdrehgriff, kontaktlos, aktiv, PKW, LKW, Zweirad

AB Elektronik entwickelt und fertigt heute weltweit über 4 Millionen Gaspedalmodule und elektronische Handgasdrehgriffe. Die Palette kundenspezifischer Fahrpedalmodulentwicklungen basiert auf einem Basispedal, das mit geringem Aufwand an entsprechende Kundenanforderungen angepasst werden kann.

AB Elektronik GmbH, Gaspedal, stehend, PKW AB Elektronik GmbH, Gaspedal, hängend, LKW AB Elektronik GmbH, Gaspedal, stehend, PKW

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Gerne stehe ich Ihnen für Rückfragen zur Verfügung.

Roger Möllers

Sie möchten mehr über unser Unternehmen erfahren? Hier geht es zur Newsletteranmeldung!

AB Elektronik GmbH, Blog, Gaspedal, haptisch, Fahrpedal, Kommunikation mit dem Fahrer