Agritechnica 2019

Agritechnica Hannover – wir sind auf der Messe und freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen!

Als langjähriger Partner für kundenspezifische Sensoren und robuste elektronische Lösungen für Agrarfahrzeuge, LKW´s und Automobile.
Hier finden Sie eine Übersicht mit Ansprechpartnern aus unserem Hause, die die Agritechnica in Hannover besuchen werden.
Wir freuen uns auf ein Treffen und interessante Gespräche!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Montag, 11.11.2019

Mittwocch, 13.11.2019

Donnerstag, 14.11.2019

Thomas Rinschede

Frank Rothe

Roger Möllers

Sebastian Schulze

Matthias Knoche

Sandra Groß

 
 

Robuste Technologien und globale Präsenz

Global Player für Nutzfahrzeuganwendungen
Die enorme Vielfalt der Anforderungen für Nutzfahrzeuge erfordert ein breites Spektrum an Sensorlösungen von höchster Qualität und robuster Konstruktion. In der Zusammenarbeit mit den Premium-OEMs im Lkw-Markt können wir ein umfassendes Portfolio kundenspezifischer Sensorlösungen anbieten.

Abgasnachbehandlung

AB Elektronik ist bereits seit der EURO 4 ein anerkannter Partner der LKW-Hersteller für Entwicklung und Produktion von anspruchsvollen Sensorlösungen für Abgasanwendungen. Die Umsetzung der EURO 6 und Tier 4 (2013) ist aktueller Bestandteil unserer täglichen Arbeit

Bei künftigen Applikationen müssen die bei der Verbrennung im Motor entstehenden Stickoxide (NO,NO2=NOx)im Abgas aktiv beseitigt werden. Bei der sogenannten Selektiven Katalytischen Reduktion (SCR) wird eine wässrige Harnstofflösung (32,5% NH3) in das heiße Dieselabgas eingedüst.
Ergebnis ist ungefährliches N2 und H2O. Zur bedarfsgerechten Dosierung der Lösung ist eine genaue Erfassung von Druck und Temperatur notwendig. Die AB Spezialisten wählten für diesen Drucksensor eine speziell gekapselte Messzelle, die in druckluftlosem System Einfriersicherheit gewährt, denn dieser Bereich ist bei Minustemperaturen und oftmals geringer Isolierung, den Außentemperaturen ausgesetzt. Für die optimale Steuerung einer weiteren Anzahl von Funktionen  in der Abgasnachbearbeitung verfügt AB Elektronik über innovative Produkte und eine hohe Gesamtkompetenz in diesem Fachbereich.

» Erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio zur Abgasnachbehandlung

 

Drucksensoren

Drucksensoren der neuen Generation sind absolut zuverlässig und langlebig. Sie überzeugen durch ihren modularen Aufbau und sind problemlos in kundenspezifische Systeme integrierbartems easily

AB Elektronik bietet eine Vielzahl von innovativen und robusten Sensorlösungen zur Erfassung von Drücken in unterschiedlichen Medien.
Die flexiblen Konfigurationen unserer Moduldrucksensoren ermöglichen die Integration in kundenspezifische Systeme.
Insbesondere leistungsstarke Motoren in LKW, Arbeitsmaschinen und Agrarapplikationen erfordern die permanente Überwachung in unterschiedlichen Medien.
Eine breite Palette von Basistechnologien ermöglicht uns die optimale Anpassung der Sensoreigenschaften auf die jeweilige Kundenapplikation.

» Erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio für Drucksensoren

 

Temperatursensoren

Intelligente Sensorkonzepte für exakte und schnelle Temperaturmessung auch in anspruchsvoller Umgebung

Temperatursensoren der AB Elektronik erfassen sicher, schnell und präzise Temperaturen in flüssigen und gasförmigen Medien, z.B.Wasser, Öl, Kraftstoff, Ansaugluft und Ladeluft.
Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Temperatursensorentwicklung und -fertigung sind wir Partner namhafter OEMs und Systemlieferanten in der Automobilindustrie.

» Erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio für Temperatursensoren

 

Positionssensoren

Umfangreiches Technologie Know-How ermöglicht Positionsmessung für unterschiedlichste Anwendungen

AB Elektronik entwickelt und produziert seit 1990 Positionssensoren und dies im Bereich der Hallsensoren bereits in der zweiten Produktgeneration.
Unser Haus verfügt über eine Vielzahl eigener Patente und beliefert sowohl Großserien im PKW- und Nfz-Bereich, wie auch Mittel- und Kleinserien für Sonderfahrzeuge und Agrarapplikationen. Zu den Agrarapplikationen zählen insbesondere unterschiedliche Drive Demand Applikationen, wie Joystick Control oder Pedale, sowie Sensorik für bewegliche Anwendungen, wie z. B. Kupplngsposition.

» Erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio für Positionssensoren

Hall_Position_Sensor_web

Elektronische Pedale

Sie haben die Wahl: Elektronische Pedale mit integrierter Positionssensorik oder adaptierbare Sensorlösungen – je nach Applikation

Positionssensoren für Pedalanwendungen finden Verwendung z. B. bei Kupplungs- oder Bremspedalen.
Die Möglichkeit, diese Sensoren an vorhandene Systeme zu adaptieren und über eine kundenspezielle Programmierung an die jeweilige Applikation anzupassen, macht diese Lösung auch für Applikationen mit geringen Stückzahlen attraktiv.
Alle Pedale und Sensorlösungen für die Pedalerie basieren auf kontaktloser Technologie.
Unterschiedliche Bauformen in hängenden und stehenden Applikationen ermöglichen eine optimale Bauraumanpassung.

» Erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio für Pedale

 

Drehzahlsensoren

Optimales Drehzahlmanagement – Unsere Ingenieure verstehen darunter: höhere Effizienz, geringe Emissionen und einen Zugewinn an Fahrvergnügen

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen zur Schonung unserer Umwelt macht die präzise Messung auch bei geringen Drehzahlen unmittelbar nach Inbetriebnahme eines Fahrzeuges notwendig.
Die verlustfreie Erfassung von Drehzahlen ermöglicht eine optimale Motorsteuerung.
Verbessertes Fahrverhalten und geringe Emissionen sind das Ergebnis.

» Erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio für Drehzahlsensoren

Benötigen Sie weitere Informationen zu unseren Highlights? Dann besuchen Sie unsere lösungsorientierten Produktseiten.

AB Elektronik entwickelt Standardkonzepte für Urea-Sensoren

Seitdem Euro-Normen den Schadstoffausstoß moderner Motoren und Abgassysteme regeln, vertrauen Automobilhersteller und Systempartner auf die Sensoren von AB Elektronik.
Die Erfassung der Harnstoff-Qualität bildet neben der Temperatur- und Druckerfassung die dritte Produktsäule der Abgassensorik, mit der die Experten aus Klingenberg bei Dresden in globalen Märkten erfolgreich sind.
Die konsequente Weiterentwicklung des optischen Harnstoff-Konzentrations-Sensors von AB Elektronik sowie seine Standardisierung als modulares System, eröffnen heute deutliche Vorteile gegenüber aufwändigeren Systemen mit Ultraschalleinheiten und anderen Messmethoden. Das optische Messverfahren erlaubt einen sehr kompakten Sensoraufbau, der sich als äußerst robust gegenüber den anspruchsvollen Umgebungsbedingungen zeigt. Die Kompaktheit gestattet einen sehr variablen Einsatz in unterschiedlichen Montagesystemen sowohl im bzw. am Harnstofftank als auch in der Zuleitung.

Frank Rothe, Produktmanager für diese Produktgruppe, erklärt die steigende Nachfrage im Automotivebereich durch die Notwendigkeit der permanenten Messung des Harnstoffgehaltes in dem als AdBlue bekannten Kraftstoffzusatz. Dieser wird zur Beseitigung von Stickoxiden in Dieselfahrzeugen eingesetzt und die permanente Erfassung seiner Qualität ist in modernen Automobilen mittlerweile Pflicht. Stimmt die Konzentration nicht mit den Vorgaben überein oder ist der Füllstand im Tank nicht mehr messbar, erhält der Fahrer unterschiedliche Warnungen bis das Fahrzeug schlussendlich in einen Notlauf-Modus übergeht. In ähnlichen Funktionen kommt der Sensor auch in Tank- und Industrieanlagen zum Einsatz.

„Wir sehen unterschiedlichste Anforderungen hinsichtlich des Bauraumes und der Schnittstellen für die Messung des Harnstoffgehaltes. Nicht jede Anforderung kann aufgrund der Stückzahlen mit einem komplett neuen Design unterstützt werden. Daher haben wir uns entschlossen, einen modularen Standard zu entwickeln, den wir künftig mit einem Partner u.a. auch als komplette Tankentnahmeeinheit anbieten werden. Wir sehen uns als kompetenter Partner im Bereich Abgassensorik und sind überzeugt davon, dass dieser Schritt weiteren Kunden bei der Optimierung ihrer Systeme helfen wird. Die Entwicklung der Technologie liegt in den Händen unseres europäischen Kompetenzzentrums, die Produktion und lokale Designanpassung erfolgt in unseren internationalen Standorten“, führt Frank Rothe weiter aus.

Erfahren Sie technische Details zum Harnstoff-Konzentrations-Sensor von AB Elektronik

Kontakt zum Produktexperten

Batterieschalter von AB Mikroelektronik

Der Batterieschalter von AB Mikroelektronik ermöglicht ein schnelles, sicheres und geräuschloses Abschalten von Hochleistungsbatterien in Elektrofahrzeugen.

Die E-Mobilität wird die Art und Weise, wie Menschen in Zukunft mobil sein werden, verändern. Der Technologiewechsel ist ein globaler Trend, der zwischen 2020 und 2030 für eine sehr breite Masse von Verbrauchern Realität werden soll. Bereits seit einigen Jahren schreitet die Hybridisierung von Fahrzeugen in den Flotten vieler Automobilhersteller voran und es wird eine weitere Verbreiterung erwartet.

AB Mikroelektronik hat ein innovatives Packaging entwickelt, das Leistungshalbleitermodule unterstützt

Einer der Schlüssel für diesen Technologiewechsel und zugleich einer der dynamischsten Technologiebereich ist die Leistungselektronik. Die Aufgabe, Leistungshalbleiter sowohl für geringste Verlustleistung als auch für höchste Wärmeleitung hocheffizient zu montieren und zu verpacken, ebnet den Weg für eine längere Reichweite, für schnellere Ladevorgänge und bringt viele weitere Vorteile mit sich. AB Mikroelektronik hat diese hohen Anforderungen in ein optimiertes Packaging-Konzept überführt und bietet heute kundenspezifische Lösungen für kleinste Bauräume und höchste thermische Anforderungen.

Der Batterieschalter von AB Mikroelektronik erreicht eine hohe Leistungsdichte bei geringem Bauraum

Bei dieser neu entwickelten Technologie trennt ein leistungsstarker Schalter die Batterie eines Elektroautos schnell, sicher und geräuschlos vom Antriebsstrang. Bare-Die-Halbleiter werden direkt auf starren Aluminium-Metallsubstraten befestigt, die durch Dickschichttechnik hergestellt werden. Sowohl isolierende als auch leitende elektrische Leiterbahnen können flexibel auf die Substrate aufgebracht werden. Der Schalter befindet sich direkt zwischen Batterie-Pluspol und Last und steuert den Stromfluss bidirektional.

Vollaluminium-Metall-Powermodul für den effizienten und zuverlässigen Anschluss an Hochstromschienensysteme

Durch die Parallelschaltung von Leistungshalbleitern können hohe Ströme unterstützt werden, wobei eine entstehende Verlustleistung innerhalb der Halbleiter geteilt wird. Der typische Durchlasswiderstand des gesamten Leistungsmoduls beträgt nur 0,75 mOhm bei 25 °C. Der sehr geringe thermische Widerstand des Moduls von nur 0,2 K/W vom Halbleiterübergang bis zum Wasser wird durch die Verwendung von Materialien mit hoher Wärmeleitfähigkeit erreicht. Diese Eigenschaft wird im Wesentlichen durch das reine Aluminium-Metallsubstrat bestimmt, auf dem die Halbleiter direkt aufgebracht sind. Bei transienten Stromimpulsen ist der thermische Widerstand sogar kleiner als 0,1 K/W, sodass in kurzen Zeitabständen etwa ein Kilowatt Leistung abgeführt werden kann. Zum Schutz vor Feuchtigkeit, zur Erhöhung der elektrischen Isolationsfestigkeit und Robustheit ist das komplette Modul in Epoxidharz verpackt, und zusätzliche Sensoren für Temperatur, Spannung und Strom sind integriert.

Der hohe Wirkungsgrad dieses Moduls gewährleistet ein kostengünstiges Design und einen minimierten Stromverbrauch innerhalb typischer E-Mobilitätsanwendungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie interessieren sich für mehr Informationen zu unserem umfangreichen Portfolio für Leistungselektronik? Öffnen Sie hier eine Komplettübersicht!